Dämmung und Trockenbau

Titel 16.0

Dämmung / Trockenbau Dachschrägen und Holzbalkendecke

Titel 16.0 Kompletthaus Belagsfertig

Die Sparrenfelder der Dachschrägen und der Deckenflächen werden im ausgebauten Dachgeschoss mit hochwärmedämmenden, gesundheitsverträglichen Mineralwollmatten in einer Gesamtstärke von 240 mm (WLG 035) gedämmt. Zusätzlich wird eine Dampfsperre mittels zugelassener, spezieller Dampfsperrfolie vollflächig bespannt eingebaut. Auf einem Träger werden anschließend die Decken und Schrägen mit 12,5 mm starken Gipskartonplatten verkleidet und die Stöße tapezierfähig für die Aufnahme einer mittelstarken Raufasertapete verspachtelt. Soweit im Festpreis, erhalten Dachgauben innenseitige Wärmedämmung und Verkleidung mit Gipskarton. Bungalows mit Holzbalkendecke erhalten eine Verkleidung mit Gipskarton sowie eine Wärmedäm- mung entsprechend den Erfordernissen der EnEV.

Einschubtreppe

Titel 16.1 Kompletthaus Belagsfertig

Sofern der Dachboden nicht ausbaufähig ist, und dies technisch möglich ist, erreichen Sie diesen über eine wärmegedämmte Holzeinschubtreppe mit seitlichem Geländer. Über einen Laufsteg aus Verlegeplatten oder Spanplatten ist der Dachboden begehbar gemäß Titel 5.2.

Luftdichtigkeitsprüfung

Titel 16.2 Kompletthaus Belagsfertig

Luftdichtheit ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal eines Wohnhauses. Ein luftdichtes Gebäude hat viele Vorteile für den Bewohner. Der geforderte Primärenergiebedarf kann nur durch erhöhte Anforderungen an die Luftdichtheit eingehalten werden. Die wichtigsten Gründe sind: Vermeidung von Wärmeverlust, Schallschutzverbesse- rung und Zugluftvermeidung. Bei FAVORIT gehört die Luftdichtigkeitsprüfung vor Endabnahme zum Leistungsumfang.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz