Dacheindeckung

Titel 6.0

Dacheindeckung

Titel 6.1 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Für Ihr Hausdach werden hochwertige Materialien verwendet. Die Dacheindeckung erfolgt mit einer Verankerung bis Windlastzone II. So ist Ihr FAVORIT Haus bereits gut gegen Sturmschäden geschützt.

Geneigte Dächer ab 23°

Titel 6.1.1 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Die Dacheindeckung erfolgt mit Betondachsteinen Fabrikat Braas PROTEGON (alternativ Nelskamp LONGLIFE) mit 30-jähriger Werksgarantie (nach Mustervorlage). Die Dacheindeckung wird auf Dachunterspanbahn, Lattung und Konterlattung verlegt. Selbstverständlich sind alle Formteile, wie Giebelsteine, Firstziegel, Grad- und Entlüftungssteine, soweit erforderlich, im Leistungsumfang enthalten.

Geneigte Dächer von 12-22°

Titel 6.1.2 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Die Dacheindeckung erfolgt mit Tondachziegeln Fabrikat Röben (alternativ Creaton) mit 30-jähriger Werksgarantie gemäß Mustervorlage Auftragnehmer. Die Dacheindeckung wird auf Lattung und Konterlattung (für eine ausreichende Hinterlüftung) verlegt. Die Verlegung erfolgt nach Herstellerangaben mit nahtverklebter, hochwertiger, diffusionsoffener Unterspannbahn.

Geneigte Dächer unter 12°

Titel 6.1.3 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Auf die Sparren wird eine vollflächige, sägerauhe Holzschalung, 24 mm stark aufgenagelt. Hierauf erfolgt die Abdichtung mit folgendem Aufbau: Eine Ausgleichsla- ge aus Bitumen überlappend aufgenagelt. Danach erfolgt die Verlegung einer Bitumenschweißbahn, die vollflächig aufgeschweißt wird. Als dritte Lage erfolgt ebenfalls die Verlegung einer Schweißbahn, die oberseitig beschiefert ist. (Farben nach Mustervorlage).

Flachdach

Titel 6.1.4 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Die tragende Konstruktion wird unter Verwendung vorgefertigter Elemente als bewehrte Stahlbetonmassiv- decke mit Ortbeton ausgeführt. Deckenstärke und Bewehrung nach statischer Erfordernis. Die Deckenunterseite ist aus Sichtbeton mit sichtbaren, verspachtelten Plattenstößen. Zwischen der Aufdachdämmung (entsprechend Wärmeschutznachweis) und der tragenden Konstruktion wird eine Dampfsperre vorgesehen. Oberhalb der Dachdämmung erfolgt die bituminöse mehrlagige Dachabdichtung mit überlappenden Nähten. Die oberste Lage ist beschiefert. (Farben nach Mustervorlage). Die Entwässerung wird durch die umlaufende Attika geführt und über einen Wasserfangkasten in die Fallrohre geleitet. Der notwendige Notüberlauf erhält eine separate Leitungsführung. Die Attika erhält eine Abdeckung in blankem Zink. Die Ausführung der Gesamtkonstruktion erfolgt gemäß den Flachdachrichtlinien.

Rinnen und Fallrohre

Titel 6.2 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Dachrinnen werden als vorgehängte Halbrundrinne ausgeführt. Die Fallrohre, Rinnen und eventuelle Wasserfangkästen werden aus Titanzink blank mit allen erforderlichen Form- und Kleinteilen ausgeführt. Die Fallrohre werden bis zum vorhandenen Terrain geführt.

Dachflächenfenster

Titel 6.3 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Zur Ausführung kommen im Dachgeschoss oder Spitzboden, sofern in den Planungsunterlagen eingezeichnet,
Dachflächenfenster in Kunststoff in erforderlicher Größe. Die Dachflächenfenster erhalten eine Zweischeibenisolierverglasung mit einem Uw-Wert 1,3 W/m²K ohne Rollladen.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz