Vor Baubeginn

Titel 1.0

Planung

Titel 1.1 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Auf Grundlage der mit dem Bauherrn abgestimmten Planskizzen erstellen unsere Architekten nach dem Architektengespräch unter Berücksichtigung örtlicher Gegebenheiten und evtl. Bebauungsvorschriften die zur Beantragung des Bauvorhabens erforderlichen Bauge- suchsunterlagen. Rechtzeitig vor diesem Termin bitten wir um die Aushändigung der notwendigen Unterlagen wie z.B. Lageplan, Bebauungsplan, Kanalauskunft, usw.. Selbstverständlich sind wir Ihnen bei der Beschaffung dieser Unterlagen auf Wunsch gern behilflich. Anschließend werden die notwendigen Anträge für die Entwässerungsplanung im Maßstab 1:100 in Abstimmung mit der zuständigen Behörde komplettiert. Nach Unterzeichnung sämtlicher Unterlagen stellen wir für Sie Ihr Baugesuch. Nach Erteilung der Baugenehmigung und auf Basis der Detailbesprechung fertigen unsere Architekten die Ausführungspläne in erforderlicher Stückzahl im Maßstab 1:50 sowie die statische Berechnung an. Die Bauleitung und Überwachung der ausführenden Fachhandwerker erfolgt durch den Bauleiter des Auftragnehmers.

Baustellenvorbereitung

Titel 1.2 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Im Zuge der Baustellenvorbereitung lernen Sie Ihren für Sie zuständigen Bauleiter des Auftragnehmers kennen. Er wird während der Bauphase Ihr wichtigster Ansprechpart- ner sein. Die Vorleistung des Auftraggebers zur Baustellenvorbereitung umfasst die Erstellung der Schnurgerüste mit Einmessung und Höhenfestlegung des Baukörpers durch einen öffentlich bestellten Vermessungsingenieur. Die Bestellung der Hausanschlüsse und behördlicher Abnahmen, wie Schornsteinfeger, Bauabnahme, Grob- und Feinabsteckung des Baukörpers erfolgen durch den Auftraggeber. Anschließend erfolgt die zum Festpreis gehörende Baustelleneinrichtung. Hierzu gehört die Vorhaltung von erforderlichen Maschinen, Gerüsten, Bereitstellung von Unterkünften, WC-Anlagen bis zur Fertigstellung der vertraglichen Leistungen. Die Abfuhr von angefallenem Bauschutt des Auftragnehmers während der Bauphase gehört ebenfalls zum Leistungs- umfang. Der Auftraggeber trägt während der Bauzeit die Verbrauchskosten von Baustrom und Bauwasser. Anschlussmöglichkeiten für Baustrom (400 V, 5x32 A) und Bauwasser müssen auf dem Grundstück vorhanden sein.

Grundstücksvoraussetzungen

Titel 1.3 Kompletthaus Belagsfertig Ausbauhaus

Diese Bau- und Leistungsbeschreibung basiert auf der Grundlage verschiedener Voraussetzungen, die Ihr Grundstück vorgibt und die wir deshalb nicht kennen können. Im Einzelnen sind diese Annahmen:

  • Erdbebenzone 0
  • Windlastzone II
  • Schneelastzone 2
  • Außenlärmpegelbereich II
  • Lastfall „Bodenfeuchte" gem. DIN 18533 W1-E (Wassereindringungsklasse)
  • geringe Risswahrscheinlichkeit des Untergrunds RÜ1-E (Rissüberbrückungsklasse) Bemessungswasserstand mindestens 50 cm unter der geplanten Abdichtung
  • ebenes Grundstück, auf der Erschließungsseite auf Straßenhöhe (siehe Titel 2.1) Gründungshorizont 30 cm unter Gelände Erreichbarkeit (straßenbündiger Zugang) ge w ac hsener Boden der Klassen 3-5 Bodenpressung von mindestens 200 kN/m²

Im Vorlauf zu den Baumaßnahmen werden diese Punkte überprüft und Sie werden über eventuell notwendige Mehrleistungen und -kosten, die aus Ihrem Grundstück resultieren, informiert.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz